Ab 2020 haben die Herren 55-2 in der 60er Konkurrenz gemeldet. Berichte zur Medenrunde 2019 siehe unter Herren 55-2.


Einladungsspiel Herren60 gegen TC Neckargemünd

Von 8 gemeldeten Teams der Medenrunde hatten Corona bedingt nur wir und Neckargemünd nicht zurück gezogen. Nach dem   Medenspiel auf deren Anlage wurde beim gemeinsamen Essen dort die Idee geboren, ein Rückspiel bei uns durchzuführen, auch um uns für die nette Gastfreundschaft zu bedanken. Diesen Samstag 15.08. 13:00 war es dann soweit. Wir konnten in Bestbesetzung antreten ( Uwe Mahl, Klaus Winge, MIchael Brucker, Klaus Gehring, im Doppel Werner Morio, Daniel Pasquet) und hatten drei "Neue" im Team. Günther Stegmüller, Lothar Sand und Daniel Pasquet, alle schon viele Jahre im Verein, gaben ihr Debüt im und bestritten das erste Mal ein Wettkampfspiel.  

Klaus (3:6 6:0 3:0wo.) Uwe (6:3 6:1) gewannen deutlich. MIchael, "king of tiebreak" machte es wie in Neckargemünd wieder spannend und behielt im MTB die Oberhand (4:6 6:2 10:5). Dort hatte er im Tiebreak des 2. Satzes schon 1:6 hinten gelegen und das Spiel noch gedreht. Klaus musste verletzungsbedingt sein Spiel abbrehen. Beide Neuen konnten überzeugen und ihre Vereinsspielleistungen im Match abrufen. Günther konnte dank seiner klasse Beinarbeit auch die harten Vorhandbälle seines starken Gegners immer wieder erlaufen und gewann am Ende 6:2 6:1, wobei viele Spiele hart umkämpft waren. Lothar traf auf einen spielstarken Gegner, konnte ihm aber ein 3:6 1:6 abringen. Damit 4:2 nach den Einzeln. 

Doppelpaarungen:

Brucker/Morio: Klarer 6:2 6:1 Sieg dank MIchaels überragendem Volleyspiel und Werners gefühlvollen Bällen.

Stegmüller/Sand 5:7 7:5 7:10. Starkes Premiere Doppel der beiden, das erst im MTB knapp verloren wurde. 

Gehring/Pasquet unterlagen 3:6 1:6   

Das Einladungsspiel fand seinen gemütlichen Abschlüss beim gemeinsamen Essen.

Ein erneutes Aufeinandertreffen folgt in der Medenrunde 2021.